Zur Agentur | UX Showcase

11 Kommentare | 30. März 2010, Oliver Schmid

Webdesigner wie Alljahresreifen?

Webdesign Skills: Photoshop, Indesign, Illustrator, Flash, XHTML, CSS, AJAX, PHP...

Alleskönner Webdesigner

Webdesigner Skills sehen meist etwa so aus: „Photoshop, Illustrator, Indesign, Flash, CSS, Ajax, XHTML, ActionScript, JavaScript, PHP, ASP, CFM…..“

Wer alles macht, macht nichts richtig. Es wäre sicher besser, sich auf die eigene Stärke zu fokussieren. Nur so kann man richtig gut werden. Dass ein guter Webdesigner gleichzeitig auch ein guter Programmierer ist kommt in der Praxis äusserst selten vor.

„Viele Webdesigner sind wie Alljahresreifen, sie können zwar alles ein wenig – aber eben nichts so richtig!“

Webagenturen ohne Fokussierung

Sie verkaufen einfach alles: Web-Publishing, Hosting, Texten, Programmierung, Logodesign,  Print, Fotografie, SEO, Social Media Marketing usw.

Besonders unglaubwürdig ist dies bei kleinen Firmen. Webdesigner, System Administrator, Texter, Programmierer, Grafiker und Fotograf sind unterschiedliche Berufe. Um dies alles zu beherschen müsste man eine Genie sein!

Aber auch grössere Firmen tun sich schwer damit. Wir erinnern uns an die alteingesessenen grossen Druckereien, welche trotz riesiger Kundenstämmen mit ihrem Internet Angebot gescheitert sind.

„Schuster bleib bei deinen Leisten!“

Diversifikation ist falsch!

Bei voller Konzentration auf eine Sache wird das Risiko, dass sie scheitert, kleiner.

Die 500 reichsten Menschen (Forbes) wurden ohne Diversifikation reich. Bill Gates mit Microsoft, Sergey Brin und Larry Page mit Google, Carlo Slim mit einem Telekommunikations-Unternehmen und und und…

Zitat Warren Buffett, drittreichster Mensch und bekennender Diversifikations-Gegner:

„Konzentrieren Sie Ihre Investments. Wenn Sie über einen Harem mit vierzig Frauen verfügen, lernen Sie keine richtig kennen.“

„Warum soll ich die zweitbeste Aktie kaufen, wenn ich die beste haben kann?“

6 Kommentare | 25. März 2010, Oliver Schmid

Meetings are toxic

Buch REWORK von 37Signals

Vor kurzem ist das neue Buch REWORK von 37Signals erschienen. Die Firma 37Signals beschreibt sich im ersten Kapitel so:

„Some people consider us an internet company, but that makes us cringe. Internet companies are known for hiring compulsively, spending sidly, and failing spectacularly. That’s not us. We’re small, frual, and profitable.“

In den weiteren Kapitel folgen wichtige unternehmerische Grundsätze welche mit Bildern ergänzt wurden:

  • Planning is guessing
  • Grow grow grow grow grow – why?
  • Avoid long-term contracts, excess staff, meetings…
  • Less is a good thing
  • Focus on what won’t change
  • Meetings are toxic
  • Don’t be a hero
  • Go to sleep
  • Don’t copy
  • Say no by default
  • Hire when it hurts
  • Forget about formal education
  • The best are everywhere
  • Send people home at five
  • ASAP is poison

Ich kann sämtlichen Punkten nur zustimmen, wobei ich selber am „Say no by default“ noch arbeiten muss.

Ich hatte bereits das Buch Getting Real von 37Signals gelesen. Eine auf dem iPhone gut lesbare kostenlose Browser-Version findet sich hier. Ich kann auch dieses Buch absolut empfehlen.

Folge uns per Twitter | Facebook Fan werden
© 2016 by Webgarten GmbH, Haldenstrasse 5, CH - 6340 Baar, Schweiz, +41 (0)41 500 07 67